Wer wird Weltmeister?

Gruppenspiele
Gruppe A
1
2
Gruppe B
1
2
Gruppe C
1
2
Gruppe D
1
2
Gruppe E
1
2
Gruppe F
1
2
Gruppe G
1
2
Gruppe H
1
2
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbinale
Finale

Die Endrunde der FIFA Fußballweltmeisterschaft findet vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 in Brasilien statt. Dann wird der Fußball einmal wieder die Welt regieren. Laut Spielplan findet am 12. Juni 2014 im Stadion von Sao Paulo um 17 Uhr Ortszeit (22 Uhr MESZ) das Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien statt. Der Sieger des Turniers, der den FIFA-WM-Pokal erhält, wird am 13. Juli im Stadion von Rio de Janeiro ermittelt. Der Gastgeber Brasilien ist bei Experten und Buchmachern der eindeutige Favorit dieser Weltmeisterschaft. Andere Kandidaten sind vor allem der amtierende Weltmeister Spanien sowie Deutschland und Argentinien. Als Geheimfavoriten werden Belgien und Kolumbien genannt.

Insgesamt 32 Mannschaften werden antreten, um den neuen Weltmeister zu ermitteln. In der Vergangenheit gelang es lediglich den Mannschaften von Uruguay, Italien, Deutschland, Brasilien, England, Argentinien, Frankreich und Spanien, den WM-Pokal zu gewinnen. Der deutschen Nationalmannschaft, die von Joachim Löw trainiert wird, werden dieses Mal relativ gute Chancen eingeräumt. Bei den vergangenen Weltmeisterschaften siegten jedoch meistens Teams von dem Kontinent, auf dem die Weltmeisterschaft stattfand. Auch hatte Deutschland dieses Mal nicht das klassische Losglück. Bundestrainer Löw und die deutsche Mannschaft haben es schon in der Gruppe G mit schwierigen Gegnern zu tun: Portugal, Ghana und die USA. Jürgen Klinsmann als Nationaltrainer der USA trifft somit schon in den Gruppenspielen auf seinen Nachfolger Joachim Löw.

Brasilien holte erstmals 1958 in Schweden den Titel, danach noch viermal: 1962, 1970, 1994 und 2002. Damit stehen die Kicker vom Zuckerhut unangefochten an der Spitze der erfolgreichsten Fußball-Teams der Welt. Italien konnte den Pokal insgesamt viermal holen, Deutschland dreimal. Mit zwei Pokalgewinnen stehen Uruguay und Argentinien gleichauf. Die Mannschaften von England, Frankreich und Spanien konnten jeweils einmal Fußball-Weltmeister werden (Weltmeister seit 1930). Die letzten beiden Finalisten, Spanien und die Niederlande, spielen diesmal in derselben Gruppe. Sie treffen bereits am zweiten Spieltag im Stadion von Salvador aufeinander (13. Juni, 21 Uhr MESZ).

Wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft es nach 1990 zum vierten Male schaffen, das Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale und schließlich das Endspiel zu erreichen? Bundestrainer Joachim Löw wird auf jeden Fall alles versuchen, dass sich die deutsche Mannschaft von Spiel zu Spiel steigern wird - denn nur so wird man Weltmeister. Denn je weiter eine Mannschaft kommt, umso schwieriger werden die Gegner. So könnte Deutschland im Halbfinale beispielsweise auf Brasilien, Spanien oder Angstgegner Italien stoßen (siehe Deutschlands Weg zum Titel. Das letzte Mal erreichte Deutschland im Jahr 2002 ein Endspiel (Fußball-WM in Südkorea/Japan). Das Finale im Stadion von Tokio (mit Rudi Völler als Bundestrainer und Oliver Kahn als Torhüter) ist unvergessen. Deutschland wurde nur Zweiter, die Spieler Brasiliens gingen als Sieger vom Platz.

Die nächste Fußball-WM findet 2018 in Russland statt. Die Weltmeisterschaft 2022 wird Katar ausrichten y– falls nichts dazwischen kommt. Bei den folgenden Weltmeisterschaften gilt wie auch bei dieser, dass der Titelgewinner nicht automatisch für das nächste Turnier qualifiziert ist. Der Spielplan der Endrunde in Brasilien sieht wie folgt aus: In der Gruppenphase spielen jeweils vier Mannschaften in acht Gruppen gegeneinander. Die beiden Mannschaften, die am Ende in der Tabelle der Gruppe vorne stehen, kommen weiter (siehe Gruppenspiele/Modus). Nach den Gruppenspielen beginnt die K.O.-Phase: Wer gewinnt, kommt weiter. Wer verliert, scheidet aus. Verlängerung und Elfmeterschießen sind ab dem Achtelfinale möglich.